Modul 29: direkte Rede -> indirekte Rede alle Zeiten und Formen

Primary tabs

Setzte die Sätze in die indirekte Rede. Entscheide, ob du die Konjunktiv I oder Konjunktiv II benutzen musst.

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Statistics

'Repetition is the mother of all learning.'

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Add to collection ... add Modul 29: direkte Rede -> indirekte Rede alle Zeiten und Formen to your collections:

Help using Flashcards ...just like in real life ;)

  1. Look at the card, do you know this one? Click to flip the card and check yourself.
  2. Mark card Right or Wrong, this card will be removed from the deck and your score kept.
  3. At any point you can Shuffle, Reveal cards and more via Deck controls.
  4. Continue to reveal the wrong cards until you have correctly answered the entire deck. Good job!
  5. Via the Actions button you can Shuffle, Unshuffle, Flip all Cards, Reset score, etc.
  6. Come back soon, we'll keep your score.
    “Repetition is the mother of all learning.”
  7. Signed in users can Create, Edit, Import, Export decks and more!.

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Share via these services ...

Email this deck:

Right: #
Wrong: #
# Right & # Wrong of #

André hat erzählt: „Meine kolumbianische
Gastmutter war von Anfang an sehr herzlich zu mir.
Schon am Flughafen begrüsste sie mich wie ihren
eigenen Sohn.“

André hat erzählt, seine kolumbianische Gastmutter
sei von Anfang an sehr herzlich zu ihm gewesen.
Schon am Flughafen habe sie ihn wie ihren eigenen Sohn begrüsst.

Ein alter Mann hat mich gefragt: „Können Sie mir
helfen?“

Ein alter Mann hat mich gefragt, ob ich ihm helfen könne.

Tim und Moritz erzählen: „Als Kinder haben wir oft
miteinander gestritten.“

Tim und Moritz erzählen, dass sie als Kinder sie oft
miteinander gestritten hätten .

Zwei Schüler erzählen: „Wir hatten Angst vor der
Abiturprüfung, aber es ist gut gelaufen.“

Zwei Schüler erzählen, dass sie Angst vor der
Abiturprüfung gehabt hätten , aber es sei gut gelaufen.

Claudia fragt Dirk und Tamara: „Singt ihr nächstes
Semester auch im Chor mit?“

Claudia fragt Dirk und Tamara, ob sie nächstes
Semester auch im Chor mitsingen würden .

Lisa erzählt: „Gestern bin ich Edith in der Stadt
begegnet.“

Lisa erzählt, gestern sei sie Edith in der Stadt
begegnet .

Der Reporter berichtet: „Der Campingplatz wurde bei
dem Sturm zerstört. Viele kaputte Wohnwagen
müssen abtransportiert werden.“

Der Reporter berichtet, dass der Campingplatz bei
dem Sturm zerstört worden sei. Viele kaputte
Wohnwagen müssten abtransportiert werden.

Tim und Moritz erzählen: „Als Kinder haben wir oft
miteinander gestritten.“

Tim und Moritz erzählen, als Kinder hätten sie oft miteinander gestritten .

Mark hat zu Clara gesagt: „Wir haben einander
missverstanden. Es tut mir leid.“

Mark hat zu Clara gesagt, dass sie einander
missverstanden hätten. Es tue ihm leid.

Der Personalchef antwortet dem Bewerber am
Telefon: „Zum Vorstellungsgespräch dürfen Sie gern
in Jeans kommen. Wir sind eine Modefirma.“

Der Personalchef antwortet dem Bewerber am
Telefon, dass er zum Vorstellungsgespräch gern in
Jeans kommen dürfe. Sie seien eine Modefirma.

Elena erzählt: „Ich hatte keinen Stadtplan, deshalb
fragte ich einen Einheimischen nach dem Weg zum
Dom.“

Elena erzählt, sie habe keinen Stadtplan gehabt, deshalb habe sie einen Einheimischen nach dem Weg zum Dom gefragt.

Rita erzählt: „Am besten lerne ich eine Sprache,
indem ich Selbstgespräche in dieser Sprache führe
und Texte laut lese.“

Rita erzählt, am besten lerne sie eine Sprache, indem sie Selbstgespräche in dieser Sprache führe und Texte laut lese.

Die Stadt informierte die Einwohner: „Die
Hauptstrasse wird nächste Woche für zwei Tage
gesperrt.“

Die Stadt informierte die Einwohner, dass die
Hauptstrasse nächste Woche für zwei Tage gesperrt werde.

Die Polizistin fragte die Radfahrer: „Wissen Sie nicht,
dass man hier nicht mit dem Fahrrad durchfahren
darf?“

Die Polizistin fragte die Radfahrer, ob sie nicht
wüssten, dass man hier nicht mit dem Fahrrad durchfahren dürfe.

Vera erzählt: „Ich kann mir die Wörter besonders gut
merken, wenn ich sie auf Karten schreibe.“

Vera erzählt, sie könne sich die Wörter besonders gut merken, wenn sie sie auf Karten schreibe.

Ein Mann hat mich gefragt: „Wissen Sie, wie spät es
ist?“

Ein Mann hat mich gefragt, ob ich wisse, wie spät es sei.

Pedro hat seine Kollegen gefragt: „Soll ich das
Fenster aufmachen?“

Pedro hat seine Kollegen gefragt, ob er das Fenster
aufmachen solle.